Frank Wittstock

Seine erste musikalische Ausbildung erhielt Frank Wittstock an der Musikschule Hagen/Westfalen.

Von 1988-1993 folgte ein Studium zum Diplom-Musiklehrer im Hauptfach Gitarre bei Walter Schumacher-Löffler und dem Nebenfach Viola bei Gotthard Klön an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

1994 setzte Frank Wittstock seine musikalische Ausbildung mit einem Aufbaustudium bei Prof. Olaf van Gonnissen an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt fort, das er 1996 mit dem Abschluss der künstlerischen Reifeprüfung beendete.

Die Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen, u.a. bei Prof. Thomas Müller-Pering, Tilman Hoppstock, Wulf Großmann (alte Musik) und Aniello Desiderio ergänzten und bereicherten seine künstlerische Ausbildung.
Viele seiner Schüler wurden Preisträger von Jugendwettbewerben auf nationaler und auch internationaler Ebene (Bundeswettbewerb Jugend-musiziert, Alexis Rago-Wettbewerb Stuttgart, André Segovia-Wettbewerb Velbert).