Tasteninstrumente

Klavier (Flügel)

Ursprünglich hieß das Klavier (der Flügel) "Pianoforte" und wurde um 1700 erfunden. Es war das erste Tasteninstrument, mit dem man durch unterschiedlich starken Anschlag der Tasten leise (piano) und laut (forte) spielen konnte. Die heutigen Klaviere haben 88 Tasten (36 schwarze und 52 weiße Tasten) und zwei oder drei Pedale, mit denen der Klavierklang beeinflusst werden kann. Für das Klavier gibt es so viel Literatur wie für kaum ein anderes Instrument. Die Bandbreite der Klaviermusik reicht von klassischer Musik, Jazz, Pop, Rock, Musical, Filmmusik über Folklore bis hin zur Weltmusik. Die Freude und der Erfolg sind aber auch abhängig davon, auf welchem Instrument zu Hause regelmäßig gespielt wird. Das Klavier sollte schön klingen, gut gestimmt und mechanisch in einem guten Zustand sein.

Keyboard

Im allgemeinen Sinne ist ein Keyboard ein Tasteninstrument, dessen Töne elektro-mechanisch, elektronisch oder digital erzeugt und verstärkt werden. Im engeren Sinne ist ein Keyboard ein Tasteninstrument, das in der Regel über 61 Tasten (die Anzahl der Tasten variiert von Modell zu Modell), eine Begleitautomatik und verschiedene Sounds verfügt. Moderne Keyboards können mit einem Computer verbunden und in die Arbeit mit Musik-Programmen eingebunden werden. Digitalpianos sind oft mit verschiedenen Keyboardfunktionen ausgestattet. Viele professionelle Keyboarder erhielten ihre Ausbildung auf dem Klavier oder der Orgel. Der Keyboard-Unterricht der Musikschule Obernburg bietet die Chance, relativ kostengünstig und mobil die ersten Schritte in der Instrumentalmusik zu gehen.

Das Cembalo

Das Cembalo ist ein historisches Tasteninstrument. Seine Blütezeit erlebte es vom 15. bis 18. Jahrhundert. Im Gegensatz zum Klavier - bei dem die Saiten mit einem Hämmerchen angeschlagen werden - reißt ein Federkiel die Saiten des Cembalos an. Dadurch entsteht der charakteristische helle und silbrige Klang. Das 20. Jahrhundert erlebte eine Wiederentdeckung des Instruments, und mit der Belebung der historischen Aufführungspraxis für "Alte Musik" werden immer mehr klangvolle Cembali gebaut. So können wir heute nachvollziehen, wie die Werke Bachs oder Händels nach den Vorstellungen der Komponisten klingen sollten und bei Aufführungen zu deren Lebenszeiten geklungen haben.

Für Klavierspieler ist das Cembalospiel eine interessante Herausforderung, da die musikalische Gestaltung nicht durch Dynamik (piano und forte), sondern durch andere Spielarten erreicht wird.

z.Zt. bieten wir Unterricht auf diesem historischen Instrument nur auf einem elektronischen Ersatzinstrument an.

Akkordeon

Das Akkordeon ist ein Handzuginstrument, das aus zwei Teilen, die durch einen Balg miteinander verbunden sind, besteht. Durch das Auseinanderziehen und Zusammendrücken der beiden Teile wird die Luft im Balg durch die freischwingenden, durchschlagenden Zungen geführt und so der Ton erzeugt. Das Akkordeon hat eine große Bedeutung in der Folkloremusik. Zudem gibt es viele Originalkompositionen und Bearbeitungen klassischer Werke für das Akkordeon. An der Schule für Musik im Kreis Warendorf können Sie Mitglied eines Akkordeon Orchesters werden.

Die wichtigsten Fragen zum Unterricht

Der Einstieg ist im Grundschulalter oder, bei entsprechender Betreuung im Elternhaus, auch früher möglich. Für Jugendliche und Erwachsene, die mit dem Unterricht anfangen oder wieder einsteigen möchten, gibt es nach oben keine Altersgrenze!

Die Musikschule Obernburg bietet für Tasteninstrumente Einzelunterricht, Gruppenunterricht (2 bis 3 Personen) an.

Es gibt vielfältige Angebote, gemeinsam zu musizieren: vierhändiges Klavierspiel, Kammermusikensembles, Orchester, Jazz-Combos, Big-Band, Rock-Bands, Pop-Projekte, Musicals und Liedbegleitung.

Die Musikschule Obernburg veranstaltet regelmäßig Schülerkonzerte, unterstützt die Teilnahme an Wettbewerben wie "Jugend musiziert" und "Jugend jazzt" und vergibt Stipendien für besonders begabte Schülerinnen und Schüler.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer stehen Ihnen gerne für eine persönliche Beratung zum Instrument und zum Unterricht zur Verfügung.

Besonders vor dem Kauf eines neuen (oder gebrauchten) Klaviers oder eines Digitalpianos sollten Sie mit unseren Lehrerinnen und Lehrern vor Ort Kontakt aufnehmen.


Drucken